Warning: Use of undefined constant auto - assumed 'auto' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /kunden/stayfocused.at/webseiten/_external/vademecum.cc/wordpress/wp-content/themes/Divi-2-child-01/functions.php on line 5
Partiarisches Darlehen | Mag. Andreas Greger
Warning: A non-numeric value encountered in /kunden/stayfocused.at/webseiten/_external/vademecum.cc/wordpress/wp-content/themes/Divi-2/functions.php on line 5806
+43-699-121 372 30 advokat@vademecum.cc
Beim Partiarisches Darlehen wird über eine gegebenenfalls feste Verzinsung (Mindestrendite) hinaus eine variable Komponente vereinbart, deren Höhe sich nach dem Gewinn der finanzierten Gesellschaft richtet. Eine Verlustbeteiligung wird ausgeschlossen, die Kontroll- und Mitwirkungsrechte des Darlehensgebers sind zumindest stark eingeschränkt. Je nach Gestaltung des Darlehensvertrages kann die Grenze zur (typisch) stillen Beteiligung fließend sein. Das partiarische Darlehen ist eine Mezzanin-Finanzierung (Tobias J. Fiesel, Bilanzierung von mezzaninen Finanzierungsformen nach HGB und IFRS; ibidem).